Der Nock – in Hardegg

Der Nock, auch Nöck, Neck oder Nix genannt, lebt in Flüssen, Seen, Teichen, Quellen und Brunnen. Er ist eine Gestalt von eher bösem Charakter aus vielen Sagen, Mythen und Märchen, tritt aber auch ambivalent auf. Hier an der Thaya in Hardegg rankt sich eine weitere Sage um ihn. Seine fischartige Darstellung unterscheidet sich stark vom bekannteren Meeresgott des antiken Griechenland Poseidon oder dem altrömischen Neptun, die stets als kräftige Männer mit Dreizack, wallendem Haar und Bart abgebildet wurden. (Zitat: http://wien-radelt.weebly.com/tag-5.html)

Nock Hardegg Sommer.jpg
Nock (in Hardegg)

 

Dieser Beitrag ist als „Appetit-Häppchen“ gedacht.

Gerhard Reiman, Profi-Fotograf, ist mit seiner Kameraausrüstung in Hardegg/Nationalpark Thayatal unterwegs und wird demnächst tolle und spektakuläre Fotos liefern. Mehr dazu sobald die Bilder verfügbar sind…

 

Nock Hardegg
Nock zur Winterszeit

 

Du möchtest bei den Ersten sein, die über neue Blog-Aktivitäten informiert werden? Dann trage Dich hier für den NEWSLETTER ein. 

Bleib relaxed und gesund!

2 Kommentare zu „Der Nock – in Hardegg

  1. Cool. Da gibt´s sicher wieder tolle Fotos.
    Wenn es nicht gerade sehr windig ist, dann ist die Thaya an dieser Stelle ein stilles Wasser und die Wasseroberfläche ganz „glatt“. Da kannst Du tolle „Spiegelungen“ fotografieren. Die beiden Fotos die ich dir am So abend geschickt habe sind da aufgenommen.
    Beim Winterfoto vom Nock hier im Beitrag siehst Du diese Spiegelung ja sehr gut.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s