Apple Watch 2 – Erfahrungen, Tests, Praxiseinsatz und Ausblick

Ich habe auf meinem Blog ja bereits einen Beitrag über die Apple Watch 2 verfasst – es geht da um die grundsätzliche Betrachtung, ob eine Smartwatch uns motivieren kann gesünder zu leben, sprich mehr Sport zu treiben oder sich zumindest mehr zu bewegen. Apple Watch 2 – leben wir dadurch gesünder ?

Über Sinnhaftigkeit und den Nutzen von Smartwatches wird ja in zahlreichen Beiträgen und Foren ausgiebig diskutiert. Nachdem technische Gadgets ein Hobby von mir sind werde ich gelegentlich einen Beitrag darüber schreiben. In diesem Beitrag geht es hauptsächlich um die – mögliche – Positionierung der Apple watch als health product.

Mein Modell: Apple Watch 2, Sport, silber, 42 mm mit Watch OS 3.1

Aussehen/Form: Die silberne Watch in Kombination mit einem mitternachtsblauen Armband und dem tiefschwarzen Display sieht sehr stylish aus. Über die Form einer Smartwatch, rund oder eckig wurde bereits viel geschrieben – rund sieht halt mehr nach einer typischen Uhr aus, auf einem eckigen Display kann man halt mehr Info anzeigen. Weiter möchte ich darauf gar nicht eingehen, Apple hat sich eben für die eckige Form entschieden.

Akku: Mit Watch OS 3.1 wurde die Akkulaufzeit wieder etwas nach oben geschraubt – testweise ließ ich die Watch2 nur auf dem Schreibtisch liegen und es hat ziemlich genau 4 Tage gedauert bis der Akku leer war. Mir ist schon klar, dass es nicht sehr sinnvoll ist wenn die Uhr nur auf dem Schreibtisch liegt – allerdings hat man so einen Richtwert um später mit einer neueren Version von Watch OS zu vergleichen. Das wirklich interessante ist natürlich wie lange der Akku im realen Einsatz hält. Das muss ich noch testen, zwei Tage könnte da der Akku meiner Schätzung nach halten (mit Watch OS 3.0 waren es etwa 1,5 Tage) – mal sehen …

10.11.16 Start Watch 2 Akkutest im realen Einsatz …Uhr angelegt und los geht´s…

  • 3 min achtsames Atmen – 21 Atemzüge
  • einige Nachrichten gesendet/empfangen
  • Heartwatch App …Schlafanalyse
  • etliche Male die Uhrzeit abgelesen, wie das eben so ist wenn man eine Uhr trägt

11.11.16 drei Stunden nach Testbeginn waren es noch immer 100%, nach gut 24 Stunden nun 65% Akku

  • Heartwatch-App … Schlafanalyse
  • Nachrichten senden / empfangen
  • Uhrzeit

12.11.16 nach 44 Stunden Apple Watch 2 am Handgelenk noch immer 32%Akku,

  • Indoor Rad 90 min
  • Nachrichten senden/empfangen
  • Uhrzeit

nach dem oben erwähnten Training mittlerweile fast 52 Stunden noch 12%

13.11.16 Ich habe die Watch nach den oben erwähnten 52 Stunden wieder auf dem Schreibtisch abgelegt, irgendwann in den Nachtstunden war der Akku leer – kurz vor Mitternacht waren es noch einige % – geschätzt dürfte nach etwa 60 Stunden „das Licht ausgegangen“ sein.

Fazit: bei der Watch 2 kann man davon ausgehen, dass der Akku etwa jeden 2. Tag geladen werden muss…mir wären 5-10 Tage ja lieber, aber mit zwei Tagen kann man meines Erachtens „leben“.

 

Apps: mittlerweile gibt es über 23.000 Apps für die Watch, einen Überblick bekommt ihr bei watchaware.com – verfügbare Apps für die Watch . Ehrlich gesagt – ich habe vielleicht zwei oder drei Apps auf meiner Watch installiert – auf die oft zitierte „Killer-App“ müssen wir wohl noch warten – wie immer die auch aussehen soll ..

Ausblick – Watch als health product: Demnächst soll ja das Kardia Band (nicht von Apple) auf den Markt kommen, mittels integriertem Sensor und der Kardia App für das Smartphone soll dann eine EKG-Messung durchgeführt werden können – ich nehme mal an, dass auch dieses Produkt von der FDA (amerikanische Gesundheitsbehörde) zertifiziert wird wie auch schon der „große Bruder“ – Kardia mobile, darüber habe ich bereits einen Testbericht verfasst Produkttest: Kardia mobile EKG von alivecor

Meines Erachtens wird Apple die Watch als health-product vermarkten. Pulsmessung funktioniert ja bereits seit der Watch 1, das Kardia Band für die EKG-Messung von alivecor wird demnächst verfügbar sein. Nachdem sich die Technik rasant weiterentwickelt kann ich mir gut vorstellen, dass man früher oder später auch mal den Blutdruck messen könnte oder das die Watch die Blutzuckermessung unterstützt, was natürlich für Diabetiker nicht uninteressant ist – für die Blutzuckermessung gibt es ja bereits entsprechende Sensoren und zugehörige Lesegeräte um die gemessenen Werte zu visualisieren, ich könnte mir gut vorstellen eine Watch als Lesegerät zu verwenden.

Wie gesagt Fitnessuhren und Fitnessbänder gibt´s genug und vor allem sind die meist günstiger als eine Apple Watch. Wenn Apple es aber schafft die Uhr als Gesundheitsprodukt zu vermarkten, dann könnte die Watch vielleicht sogar die Erfolgsgeschichte des iPhones fortsetzen.

Hier ein ausführlicher Test der Apple Watch 2 bei Computerwelt (by Klaus Zellweger) 

PS: Ich bin keineswegs auf die Produkte aus Cupertino festgelegt, da ich ja eigentlich seit über zwei Jahrzehnten in der Windows-Welt unterwegs bin. Microsoft hat das das MSFT Band als Versuchsballon auf den Markt gebracht, mittlerweile in Version 2 – allerdings ist es mehr als ungewiss wie es bei MSFT in der mobilen Sparte, also auch mit Smartphones und Windows 10 mobile weitergeht. Allen Windows Nutzern, Fans und Freunden kann ich die Seite von Martin drwindows.de sehr empfehlen. Egal ob ihr die Top-aktuellsten Windows News erfahren wollt oder ob ihr im Forum nach einer Problemlösung sucht, einfach mal vorbeischauen…

Verwendet ihr eine Smart Watch oder ein Fitnessband ? Schreibt mir eure Erfahrungen damit in den Kommentaren …

2 Kommentare zu „Apple Watch 2 – Erfahrungen, Tests, Praxiseinsatz und Ausblick

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s